Die Munich Speech® ist eine exklusive, internationale, non-profit Veranstaltungsreihe für Diskussionen zu zeitgenössischen Kunst- und Kultur-Themen in einem privaten Umfeld. Der Name „Münchner Rede“ lehnt sich an die bekannte Reihe „Reden über das eigene Land: Deutschland“ in den 80iger Jahren in den Kammerspielen, 1985 mit Joseph Beuys, an.

Die Munich Speech® wird seit 2014 inszeniert und moderiert von Dietlinde Behncke (Journalistin, ehem. Kulturredaktion ZDF-Hauptstadtstudio Berlin). Es geht um herausragende Positionen und Persönlichkeiten, die München verändern, für München wirken, die München Visionen geben und die durch die Munich Speech® ein direktes und unmittelbares Podium erhalten.

Die Veranstaltungen finden drei- bis viermal im Jahr in der privaten Wohnung von André und Dietlinde Behncke statt. Bisherige Gäste waren unter anderem Bart van der Heide (2014, Direktor Kunstverein München, seit 2015 Chefkurator Stedelijk Museum Amsterdam), Matthias Lilienthal (2015, neuer Direktor Kammerspiele München) oder die Messe für digitale Kunst UNPAINTED mit den Gründern, Benedict Rodenstock und Dr. Annette Doms (2016, Eröffnung der UNPAINTED in München und Brüssel).